Potentialausgleich

Da denkt man einmal nicht drann und wundert sich wo denn der 50Hz Rechteck herkommt:

IMG_20151028_204148

Long story short: Mit 2 Netzteilen gearbeitet und den Potentialausgleich verkackt… Jetzt hatte ich einen schönen Netzsinus auf der Basis vom Ansteuerungstransistor für das Relais.

Kein Wunder also, dass das Relais freudig 50Hz Rechteck raustut -.-

     Testaufbau für die Heizungsteuerung über RS485 mit besagtem Relais

Testaufbau für die Heizungsteuerung über RS485 mit besagtem Relais

2 Gedanken zu „Potentialausgleich

  1. Mir fehlt da ein bisschen der Kontext, auch wenn die Bildunterschrift der Platine schon hilfreich ist. 😀

    Schön zu sehen, dass dein „Smart Hoem“ so langsam gestalt annimmt :3

    1. Das Relais schaltet zwischen Senden und Empfangen auf der Arduino Seite hin und her. Da ich aber für das relais 12V Versorgungsspannung brauche, für den Arduino nur 5V hatte ich 2 Netzteile angeschlossen. Habe aber vergessen die beiden Massen zusammen zu klemmen und so einen Potenzialunterschied. Dieser hat das typische 50Hz Brummen vom Hausanschluss. Diese Potenzialunterschied hat dann ausgereicht, um den Transistor durchzuschalten und so das Relais anzusteuern. Der Rechteck entsteht dann beim an und abschlten des Relais am öffner Kontakt, da dieser nur den Zustand an oder aus kennt.

      Hoffe dass diese Erklärung ganz gut ist 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.