NAS

Da mich die Konfiguration von dem Medion NAS den ich hatte einfach nur noch genervt hat (Zwang zum installieren von irgendwelcher Software, damit man auf dei Freigaben zugreifen kann etc.) Wollte ich mal wieder was eigenes Bauen. Die Platte aus dem Medion hatte ich ja schonmal, dank Lukas hatte ich auch schnell ein Mainboard und ein passend kleines Netzteil.

Zum Testen erstaml alles so in ein altes Switch Gehäuse
Zum Testen erstaml alles so in ein altes Switch Gehäuse

Da das Gehäuse perfekt passen würde, hab ich gleich mal angefangen vorne einen Auschnitt für Festplatten Einschübe reinzusägen.

Das Grau von der Front sah so schäbig aus... Also schnell mit der dose drüber
Das Grau von der Front sah so schäbig aus… Also schnell mit der dose drüber
Da ich die Netzwerk LEDs auch ganz gerne vorne hätte mussten diese noch verlängert werden
Da ich die Netzwerk LEDs auch ganz gerne vorne hätte mussten diese noch verlängert werden
2015-06-27 23.24.56
Die Verkabelung nimmt Form an

Auf der CFKarte liegt als System FreeNAS,die anderen beiden Platten (2TB und 320GB) sind Datenplatten.

Leider musste ich den Deckel auf Stelzen setzen, da die Netzwerkkarte höher als das Gehäuse ist. Die Karte die eigentlich vorgesehen war war leider nicht Linux kompatibel….

2015-06-28 00.31.40

5 Gedanken zu „NAS

    1. Tja, so einen habe ich auch noch, aber meiner kolidiert mit den Anschlüssen auf dem Board (ist für normale ATX Boards) was für einen hast du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.