GEZ die Zweite

Nachdem mir dann nach VIER Monaten auch mal geantwortet wurde auf meine Frage ob ein gestellter Bafög Antrag auch zur befreiung reicht, traf mich doch der Schlag:

Ich bin am 28.08.13 Umgezogen, trotzdem soll ich für den kompletten August zahlen. Des Weiteren Schafft an es dann am 17.04.2014 auf ein schreiben vom 27.12.2013 zu Antworten.

Ergebniss des Ganzen:

Es kann nur ab dem Bewilligungsdatum befreit werden, sprich in meinem Falle eine Zahlung von 160, die ich jetzt diesem (Entschuldigung) Scheissverein(R) Zahlen muss. Ansich find ich das nun nicht so schlimm, nur ich finde es schon etwas krass, soviel Geld für ein für mich hochgerechneten Konsum von effektiv 75 Stunden (+ -) zu bezahlen. Noch dazu ohne ein großes Mitbestimmungsrecht zu haben. Hier muss sich definitiv noch viel mehr tun wenn ich damit eine Flächendeckende erzwungene Gebühr pro Haushalt rechtfertigen will!

Ein Gedanke zu „GEZ die Zweite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.